EAF-Produktion

Stahlproduktion im Elektrolichtbogenofen
(EAF – Electric Arc Furnace)

Die Stahlerzeugung kann durch zwei wesentliche Verfahrensrouten erfolgen: durch den Weg vom «Eisenerz zum Stahl» und vom «Schrott zum Stahl». Bei der Eisenerzbasierten Route wird meistens aus oxydischen Eisenerzen im Hochofen Roh­eisen erzeugt, das im Sauerstoffkonverter zu Rohstahl ver­arbeitet wird.

Bei SCHMOLZ + BICKENBACH kommt ausschliesslich die schrottbasierte Route zum Einsatz. Dabei wird durch Recyceln von Stahlschrott im Elektrolichtbogenofen Spezialstahl hergestellt.

Im Vergleich zur Hochofenroute ist die Erzeugung im Elektro­lichtbogenofen flexibler, spe­zia­lisierter und umweltfreundlicher. Während bei der Hochofenroute durchschnittlich 1,8 Tonnen CO2 je erzeuter Tonne Rohstahl ausgestossen werden, sind es bei der EAF-Route nur 0,36 Tonnen.

2’328 kt

Produktionsmenge von Rohstahl

90%

des Ausgangsmaterials für unseren Stahl sind Schrott.

EAF-Produktion